Jürgen Pfaffenberger
Jürgen Pfaffenberger
Kompositionen und Bearbeitungen

Biography

Jürgen Pfaffenberger

Im Januar 1951 in Leipzig geboren - wurde bei mir durch ein kleines Akkordeon und dazu passende Vorspielhefte ein lebhaftes Interesse an der Musik geweckt. Ich erwarb mir schon während der Schulzeit autodidaktisch grundlegende Fähigkeiten im Spielen von verschiedenen Akkordeon- bzw. Bandoneon-Typen. Wesentliche Kenntnisse der Notenlehre eignete ich mir auf die gleiche Weise an. Bei einem öffentlichen Ausscheid der Stadt Leipzig für neue Tanzmusik Ende der 60er Jahre nahm ich teil und gehörte überraschenderweise zu den Preisträgern.

Während meiner Ausbildung zum Lehrer für untere Klassen mit dem Drittfach Musik erprobte ich mich als Komponist und Arrangeur bei planmäßigen Auftritte meiner Studiengruppe. Beruflich wurde ich dann wegen großen Bedarfs fast ausschließlich im Fach Musik eingesetzt. Zusätzlich leitete ich Chöre und eine schulische Instrumentalgruppe. In dieser Zeit entstanden vorrangig instrumental begleitete Lieder. Mit der Gesamtaufführung eines Werkes des Komponisten Hans Sandig  „Besuch im Zoo“ wurde dieses Ensemble für Schülerkonzerte in Leipzig eingesetzt.

Nach Abschluss meines Hochschulstudiums für Musikpädagogik arbeitete ich bis zu meinem Ausscheiden 2012 vorrangig als Lehrer für Musik, Deutsch und Informatik. Die Zeit für Kompositionen war daher oft beschränkt. Trotzdem entstanden verschiedene „Gebrauchs-Musiken“, und mehrmals unterstützte ich mit eigenen Stücken künstlerische Projekte für Schülertheater.

In den letzten Jahren widme ich mich nun verstärkt dem Komponieren. Musikwerke für Laientheater und Tanzensemble entstanden. Um orchestrale Kompositionstechniken zu üben, schrieb ich eine dreisätziges Sinfonietta. Die „Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens wurde von mir 2013 textlich überarbeitet und mit leitmotivartigen Musik-Episoden ergänzt. 2014 entstand der Zyklus „Musikalische Geschichten“, in dem ich mit zehn programmmusikalischen Stücken für Orchester (z.B. „Das Bild“, „Die alte Burg“, "Venedig",  „Gestrandet - eine Adaption der Pocahonta-Story“,  …)  dem Hörer anspruchs- und phantasievolle Erlebnismusik anbieten möchte.  Gegenwärtig komponiere ich Stücke verschiedener Genre und Arrangements und bearbeite Werke anderer Komponisten.